Über mich

Name: Claudia Biotti
Geburtstag: 6. Juli 1978
Wohnort: Winterthur-Sennhof (Kt. Zürich, eingangs Tösstal, Schweiz)
Beruf: Mutter von 6 Kindern, Studentin Soziale Arbeit, Lizenzierte Fünf »Tibeter«® Trainerin, Coaching wissenschaftlicher Arbeiten 

Jemand, den ich sehr schätze, hat mal gesagt: «In dem Fall bist du eine Alltagologin!» Und das trifft es genau. Ich liebe und lebe meinen Alltag in vollen Zügen. Ich nehme das Leben als schönes Geschenk, als Erkenntnis-prozess wahr. Dank der Fünf »Tibeter«® -Körpermeditation verbinde ich mich immer wieder neu mit meiner inneren Quelle und Kraft, schöpfe aus der Weisheit meines Körpers und Intelligenz meines Herzens und fühle mich geerdet.

Als Trainerin lege ich wert darauf, dich in deinen Bedürfnissen wahrzunehmen und dir das mitzugeben, was dir jetzt gerade dienlich ist und dich weiter bringt, auf dem Weg, den du beschreiten möchtest. Ich möchte dir beim Praktizieren eine achtsame, liebevolle und geduldige innere Haltung vermitteln, die sich auch auf deinen Alltag überträgt. Ausserdem setze ich den Fokus auf die korrekte, bewusste Ausführung der Bewegungen im natürlichen Atemfluss.



Seit 2003 begleiten mich die Fünf »Tibeter«® durchs Leben. Und weil sie sich so gut in einen lebendigen Alltag mit Grossfamilie integrieren lassen, habe ich 2011 die TrainerInnen-Ausbildung absolviert, um diese Körpermeditation auch mit anderen interessierten Menschen teilen zu können. Die Ausildung bei Maruscha Magyarosy und Carlos Liebetruth in München war ein ganzheitliches Erlebnis, eine Körper-, Atem- und Bewusstseins-Schulung, die mich reich beschenkt hat. Danke! Vor drei Jahren habe ich begonnen, mich ausgiebiger mit dem Sechsten Tibeter zu beschäftigen und damit Erfahrungen zu sammeln. Seit letztem Jahr biete ich nun auch Kurse zu diesem 6. Ritus an.

Es würde mich freuen, wenn du die Fünf »Tibeter«® ebenfalls als nährendes Alltagsritual für dich erleben möchtest und ich dich dabei mit meinem Kursangebot ein Stück begleiten darf. Wie jede Begegnung wird auch diese Begegnung die Chance bieten, dass wir einander und uns selbst besser kennen lernen.

Bilderbücher

Gerne stelle ich hier meine beiden Bilderbücher vor, die ich dank der Illustrationen zweier Freundinnen in dieser stimmigen Form realisieren konnte. Die Bilderbücher sind als Geschenke für meine Kinder entstanden und können auch erworben werden. Sie passen gut ins Umfeld der Fünf »Tibeter«®, weil ich mich beim Schreiben mit derselben Energie verbunden fühlte wie beim Praktizieren.

- Schönes, geheimnisvolles Etwas - Geschichte einer Entfaltung

- Vom Blümlein, das nicht wachsen wollte - Eine Geschichte vom Geschehen lassen




Gedichte

Verbunden mit dieser Quelle fliessen manchmal auch Gedichte und Gedanken aus meiner Feder:

Mich einlassen, Gegenwart, Wo ich baden möchte, Wohin?, Erscheinen, Bewusst-Seins-Zustand, Tropfenozean, Meersein, Die Liebe, die alles orchestriert, Himmel und Erde verbinden, Wissen, eintauchen, Die Welle


Zitat des Monats


«Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.»

(Mahatma Gandhi)