5-Tibeter.ch
 

Archiv: Zitate des Monats®


«Ich bin hier auf Erden, um mein Potential zum Wohle der Gesamtheit zu entfalten. Ich lebe aus der Kraft meines Herzens und schöpfe aus der Weisheit meines Körpers.» (Claudia Biotti) 

«Leben lernen: Von der Sonne lernen, zu wärmen. Von den Wolken lernen, leicht zu schweben. Vom Wind lernen, Anstöße zu geben. Von den Bäumen lernen, standhaft zu sein. Von den Blumen das Leuchten lernen. Von den Steinen das Bleiben lernen. Von den Büschen im Frühling Erneuerung lernen. Von den Blättern im Herbst das Fallenlassen lernen. Vom Sturm die Leidenschaft lernen. Vom Regen lernen, sich zu verströmen. Von der Erde lernen, mütterlich zu sein. Vom Mond lernen, sich zu verändern. Von den Sternen lernen, einer von vielen zu sein
Von den Jahreszeiten lernen, dass das Leben immer von Neuem beginnt.»  (Ute Latendorf)
 
«Und vergesset nicht, dass die Erde sich freut, zu fühlen eure nackten Füsse, und der Wind sich sehnt, zu spielen mit eurem Haar.» (Khalil Gibran)

«Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: "Wo kämen wir hin ?", und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.» (Kurt Marti)

mandala

«Schaue mit den Augen Deines Herzens, je reiner dieses ist, umso klarer siehst Du.»
(Mayakalender / Mayalebensbaum)

«Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.»
(Mahatma Gandhi)

«Den Himmel auf die Erde zu bringen bedeutet, die ewige Lebensflamme und Liebesflamme innerhalb unseres physischen Körpers, den unsterblichen Atomkern im Herzen unseres Herzens und genauso im Herzen einer jeden Zelle wiederzuentdecken, zu befreien und als Schöpferkraft in dieser Welt zu leben und zu verwirklichen.»
(Maruscha Magyarosy, in: „Intelligenz des Herzens durch die Fünf »Tibeter«®)

«Ich bin ein geliebtes Kind des Universums und verdiene das Beste.» (Stephanie Schudel, Pure Heart)

«Von innen heraus, aus dem Herzen der Menschen, entsteht wahre Schöpferkraft.» (Katja Kremling)

«Am Ende ist alles gut, und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.» (Oscar Wilde)

«Das Geheimnis des Wandels liegt nicht darin, das Alte zu bekämpfen, sondern seine Energie auf das Neue zu fokussieren.» (Sokrates)

«Manchmal kommt mir jemand entgegen und lächelt mir zu. da weiss ich, dass ich voll freude bin. auf meinem gesicht hat jemand ein leuchten gesehen und hat selbst zu leuchten begonnen, auf mich hin.»
(Ernst Jandl)

«Je stiller du bist, desto mehr kannst du hören.» (Chinesisches Sprichwort)

«Es geht nicht darum, in den Himmel zu kommen, sondern den Himmel zu verkörpern.» (Kahlil Gibran)

«Aufwachen und aus der Weisheit und Intelligenz unseres Herzens zu leben, bedeutet aus dem Augenblick zu leben und gleichzeitig die Ewigkeit zu berühren…»
(Maruscha Magyarosy, In: Intelligenz des Herzens durch die Fünf »Tibeter«®)

«Ein Licht, das von innen her leuchtet, kann niemand löschen.» (aus Kuba)
mandala

«Der Himmel ist mein Vater, die Erde ist meine Mutter. Das, was sich dazwischen ausdehnt, ist mein Körper,
und das, was mich bewegt, ist dasselbe Elixier, aus dem das ganze Leben geboren ist und alles, was IST, am Leben hält.» (Maruscha Magyarosy)

«Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart. Der bedeutendste Mensch ist immer der, der dir gerade gegenübersteht, und das notwendigste Werk ist immer die Liebe.» (Meister Eckhart)

«Liebe ist immer neu. Sie wird niemals alt, denn sie sammelt nichts an, sie kennt keine Vergangenheit. Sie ist wie der Atem: Du atmest ein, du atmest aus. Dann atmest du wieder ein und atmest wieder aus. Du sammelst innen nichts an. Lass es Liebe sein, die hereinkommt und wieder herausgeht. Mit jedem Atemzug erschaffst du das Wunder der Liebe.» (Osho)

September 2012
«Es ist die schönste Sache, wenn man Freude hat an dem, was man tun soll in der Welt.» (Jeremias Gotthelf)

«Was vor uns liegt und was hinter uns liegt, ist nichts im Vergleich zu dem, was in uns liegt. Wenn wir das, was in uns liegt, nach aussen in die Welt tragen, geschehen Wunder.»  (Henry David Thoreau)

«In unserem Körper und in unserem Herzen ist viel mehr Intelligenz und Weisheit als im Käfig unseres begrenzten Verstandes.» (Maruscha Magyarosy)

«Die Schale muss zerbrechen, und das, was darin ist, muss herauskommen; denn, willst du den Kern haben, so musst du die Schale zerbrechen. Und demnach: Willst du die Natur unverhüllt finden, so müssen die Gleichnisse alle zerbrechen, und je weiter man eindringt, umso näher ist man dem Wesen. Wenn sie (die Seele) das Eine findet, in dem alles eins ist, da bleibt sie in diesem Einen.» (Meister Eckhart)

«Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.» (Mahatma Gandhi)

«Wenn die Winde der Veränderung wehen, bauen einige Menschen Mauern, andere Windmühlen.» (Chinesische Weisheit)

«Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.»
(Galileo Galilei)

«Je bewusster und wacher wir leben, je einfacher wir werden, desto mehr erkennen wir, dass der Alltag kein Hindernis ist auf dem Weg zu unserer Wahrheit.»
(Maruscha Magyarosy, In: Intelligenz des Herzens durch die Fünf »Tibeter«®)

«Du musst von dem geleert werden, was dich füllt, damit du mit dem gefüllt werden kannst, was dir fehlt.»
 (Augustinus)
mandala

«Die wahre Weisheit besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.» (Pearl S. Buck)
Claudia Biotti  •   Lizenzierte Fünf »Tibeter«® Trainerin  •  Bolsternbuckstrasse 15  •  8483 Kollbrunn  • 079 919 84 21